The Portrait Masters Competition

Heute möchte ich mit euch meine große Freude über meine ersten zehn Punkte beim Wettbewerb „The Portrait Masters“ mit euch teilen. Bevor ich euch erkläre, worum es dabei genau geht, kommen hier erst einmal die Portraits, mit denen ich diese Punkte erzielen konnte. Ich wünsche euch viel Freude beim Betrachten.

 

Was ist der Wettbewerb „The Portrait Masters“ ?

Es handelt sich um einen internationalen Wettbewerb initiiert von Sue Bryce Education und The Portrait System LLC. Alle Einzelheiten findet ihr hier: The Portrait Masters. Ich fasse die Einzelheiten gerne kurz für euch zusammen. Die Teilnehmer aus aller Welt können ihre Aufnahmen in den folgenden Kategorien einreichen:

  1. Contemporary Portrait
  2. Family Portrait
  3. Newborn Portrait
  4. Boudoir Portrait
  5. Teen & Senior Portrait
  6. Children’s Portrait
  7. Creative Portrait

Alle eingereichten Beiträge werden einzeln und anonym von 5 Master Juroren bewertet, die selbst unzählige Auszeichnungen erhalten haben. Es geht jedoch nicht allein darum, den ersten Platz in einer der Kategorien zu erzielen, wie es bei anderen Fotowettbewerben der Fall ist, sondern sog. „Accreditation Points“ zu erzielen. Sobald man 25 Punkte erreicht hat, erreicht man die erste Stufe der Akkreditierung und darf den Titel „Associate Photographer“ tragen.  Für eine Bronze Auszeichnung erhält man 1/2 Punkt, Silber erzielt 1 Punkt und Gold 2 Punkte.

Die Messlatte liegt wirklich sehr hoch. Schauen wir uns die verfügbaren Zahlen kurz an. In dieser (zweiten) Runde wurden von den Teilnehmern aus aller Welt mehr als 6.500 Aufnahmen eingereicht. Von diesen wurde, soweit mir bekannt, nur eine einzige mit einem „Gold“ Status ausgezeichnet, die weitere Statistik ist leider (noch nicht) nicht publiziert. Die besten 20 Platzierungen in jeder Kategorie könnt ihr hier sehen.

Sicher könnt ihr euch vorstellen, dass ich ich mehr als glücklich und dankbar bin, dass alle oben gezeigten Portraits „Bronze“ Status erreicht haben. 4 Aufnahmen hatte ich in der ersten Runde im Herbst 2017 eingereicht, die übrigen in der aktuellen Runde. 20 Bronze Auszeichnungen bedeuten, dass die ersten 10 Punkte auf dem Weg zum „Associate“ Portrait Master erzielt sind. Für den benötigt man wie oben erwähnt 25 Punkte, das heißt ich bin auf einem guten Weg. Danach gilt es, den „Master“ und „Grand Master“ Status zu erreichen.

Was bringt die Teilnahme ?

Zum einen natürlich die Freude über die Auszeichnungen. Es ist eine Bestätigung meiner Arbeit und das spornt mich auf jeden Fall an. Jedoch sind einige meiner eingereichten Portraits knapp am Bronze Status vorbei geschlittert und blieben somit ohne Punkte. Ich gebe zu, dass mich das anfangs schon ein wenig gewurmt hat, zumal es so knapp war. Die Juroren haben natürlich ihre eigenen sehr strengen Kriterien, nach denen sie die eingereichten Arbeiten bewerten. Aber dann habe ich mich hingesetzt, diese Bilder analysiert und mich gefragt, woran es wohl gelegen haben könnte. Das hilft mir dabei, meine eigenen Arbeiten noch kritischer zu betrachten und zu schauen, wo ich mich noch verbessern kann und das wiederum fordert mich heraus meine Kenntnisse weiterzuentwickeln und meine Kreativität auf ein nächstes Level zu bringen.

Wie geht es weiter ?

Mein Ziel für die Runde im Herbst ist es, mit den dann eingereichten Aufnahmen „Silber“ Auszeichnungen zu erreichen und somit meinem ersten Ziel wieder ein Stück näher zu kommen. Es ist eine spannende Reise und ich bin mit ganzen Herzen dabei. Ich freue mich, dass ihr mich auf dieser Reise begleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.